Schiffsradar - Schiffe online live verfolgen

Die Nutzung des Schiffsradars ist einfach & zudem kostenlos. Egal wo man gerade zu welcher Tageszeit ist, durch das Schiffsradar kann man ganz einfach und schnell herausfinden, wo sich ein Schiff momentan befindet, wohin es unterwegs ist und ob es nach Zeitplan ankommt. Es ist immer und überall nutzbar. Egal ob große oder kleine Schiffe, lange oder kurze Strecken, egal ob Frachtschiff oder Passagierschiff, alles lässt sich über den Radar verfolgen.

Der Schiffsradar ist praktisch und informativ

Wer kennt das, man steht an einem großen Hafen und beobachtet die Schiffe die ein- und auslaufen. So manch einer fragt sich: wohin fahren diese Schiffe oder woher kommen sie? Manchmal wünscht man sich vielleicht sogar, mit einem dieser Schiffe auf Reisen zu gehen, über den großen Ozean zu fahren und am Horizont zu verschwinden. Doch meistens stehen wir nur als Beobachter an diesem Hafen und schauen diesen Schiffen nach, wie sie davonfahren, sich immer weiter entfernen, kleiner und kleiner werden, bis sie schließlich irgendwann ganz am Horizont verschwunden sind. Doch während die Schiffe für unsere weitere Verfolgung unsichtbar bleiben, ist der gesamte Marinetraffic auf dem Schiffsradar fest erkennbar und verfolgbar.

Durch das Medium Internet bleibt es auch uns als außenstehenden nicht länger verborgen, wohin sich die Schiffe bewegen. Es sind nicht mehr länger nur die Schiffslotsen, die den genauen Standpunkt und die Route der Schiffe kennen. Dank des Schiffsradars, auf welches man online zugreifen kann, lassen sich die benannten Informationen per Mausklick abrufen. Es lassen sich entweder die Schiffsrouten per Radar live verfolgen oder aber ankommende und auslaufende Schiffe durch ein Schiffsradar bestimmter Häfen beobachten.

Wieso Schiffe per Radar beobachten?

Warum ist es so interessant, ein Schiff per Radar zu beobachten? Zum einen gibt uns die Verfolgung eines Radars Antworten auf viele Fragen: bei der Verfolgung eines Passagierschiffes zum Beispiel gibt das Radar uns Auskunft darüber, wo sich die Leute gerade befinden und ob eventuelle Angehörige pünktlich am Ziel ankommen werden. Somit beseitigt das Schiffsradar einige Ungewissheiten. Früher wusste niemand, wo sich ein Schiff gerade befindet, ob es schon eine weite Strecke zurückgelegt hat oder ob es pünktlich am Hafen einlaufen wird. Man konnte höchstens spekulieren. Das Schiffsradar bietet jedoch die Möglichkeit, all das in Echtzeit mitverfolgen zu können. Alles was man hierzu benötigt, ist die Schiffsnummer. Mit dieser kann man nach dem entsprechenden Schiff suchen. Hierzu gibt man einfach diese Schiffsnummer in das entsprechende Suchfeld ein und klickt auf starten. Anschließend öffnet sich eine virtuelle Karte, auf welcher das Schiff und dessen Position und Route angezeigt werden. Somit lässt sich der Kurs des Schiffes ganz einfach verfolgen.

Weitere Vorteile des Schiffsradar

Doch selbst wenn sich kein Angehöriger als Reisegast auf einem Schiff befindet, kann es für viele Menschen interessant sein, ein Schiff per Radar zu verfolgen. Manche mögen es einfach, Schiffe beim Einlaufen in den Hafen oder beim Auslaufen zu beobachten. Für Hobbyfotografen können hier zum Beispiel beeindruckenden Bilder entstehen. Auch für einen Familienausflug mit kleinen Kindern kann das rege Treiben an einem Hafen ein schönes und spannendes Spektakel sein. Durch das Schiffsradar kann man praktischerweise auf die Information zurückgreifen, wann ein Schiff ein- oder auslaufen wird.

Hinzu kommt, dass man durch das Schiffsradar einen Überblick geboten bekommt in dem eher undurchsichtig wirkenden System eines Schiffhafens. Vor allem an großen Schiffshäfen kann ein vorheriger Überblick durch ein Radar sehr hilfreich sein. Man kann die Geschehnisse besser nachvollziehen.

Außerdem ist es faszinierend, durch das Schiffsradar den Verkehr aus Sicht eines Schiffslotsen nachzuvollziehen. Verschiedene Betrachtungsmöglichkeiten werden einem hier geboten. Entweder lässt sich verfolgen, ob ein Schiff ankommt oder ausläuft, oder man kann beobachten, wo sich ein Schiff gerade auf dem großen Ozean genau befindet. Ebenfalls gibt das Radar allgemein eine viel bessere Übersicht über den ganzen Hafen und dessen Umgebung. Dabei ist man nicht auf eine bestimmte Stadt oder ein bestimmtes Land beschränkt. Das Schiffsradar funktioniert nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern zum Beispiel auch für die Nachbarländer und sogar für ganz Europa.

Schiffsradar ist einfach und umkomplizert

Ein weiterer Vorteil ist, dass es sehr leicht ist, das Schiffsradar zu bedienen. Möchte man ein Schiff verfolgen, könnte man folgendermaßen vorgehen: An dem Hafen, an welchem das Schiff ausläuft, zoomt man mit der Maus heran, um das entsprechende Schiff genau beobachten zu können und zu sehen, von welcher Position aus es den Hafen verlässt. Nach vollständigem Auslaufen des Schiffes zoomt man dann wieder heraus, um die Route sehen zu können, welche das Schiff einschlägt. Man sieht, wie es den Hafenbereich verlässt und welchen Kurs das Schiff einschlägt. Von da an kann man hin und wieder beobachten, wie das Schiff seine Route fährt. Ist es kurz vorm Zielhafen, kann man erneut heranzoomen, um die genauen Details zu sehen, wo das Schiff am Hafen einlaufen wird.

Alles was man für die Nutzung des Schiffsradars braucht, ist entweder ein Pc, ein Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet, sowie Zugriff auf eine Internetverbindung. Wer hier neugierig geworden ist, kann das Schiffsradar sofort ohne Anmeldungen, Abos oder Kosten nutzen. Vielleicht entdeckt man ja die Faszination des Schiffe Verfolgens für sich und findet viel Spaß daran, egal ob aus Langeweile, Hobby oder aus anderen Gründen.

Schiffsradar Bild

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung der Website erkären Sie sich damit einverstanden.